Kaiserreich Silbermünzen

Kaiserreich Silbermünzen

Kaiserreich Silbermünzen

Jedem Bundesstaat war es erlaubt, die Vorderseite, das Avers, zu gestalten und Münzen zu prägen. In der Regel war dort das Abbild des jeweiligen regierenden Monarchen zu sehen. Die freien Städte Bremen, Hamburg und Lübeck prägten das Stadtwappen auf ihre Münzen. Die Rückseite, das Revers, hingegen war einheitlich mit dem Reichsadler versehen, dessen Gestaltung aber zweimal geändert wurde. Zunächst wurde die anfängliche Abkürzung M. für Mark 1874 abgeschafft und das Wort Mark ausgeschrieben, um die neue Währung stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern, sodann wurde im Jahre 1890 aus dem kleinen Reichsadler mit großem Hohenzollernschild – Sinnbild für die Vorherrschaft Preußens – ein großer Reichsadler mit kleinem Schild. Nach der Amtsübernahme im „Dreikaiserjahr“ 1888 wollte Wilhelm II. damit ein Zeichen setzen und die deutsche Einheit betonen, nachdem sich das Kaiserreich etabliert und gefestigt hatte.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
61 - 68 von 68 Ergebnissen
Artikel-Nr.: UKMW61

Deutsches Kaiserreich, 1871-1918, Mark 1916 F.

 

40,00 *

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

Artikel-Nr.: 00100571915Z64

Braunschweig-Lüneburg, Ernst August, 1913-1918, 3 Mark 1915

Artikel-Nr.: 00100551915 20

Braunschweig, Ernst August, 3 Mark 1915.

 

Artikel-Nr.: 00100571915 15

Braunschweig-Lüneburg, Ernst August, 3 Mark 1915.

 

Artikel-Nr.: 00100691888 50

Hessen, Ludwig III., 5 Mark 1888.

 

Artikel-Nr.: 00101461895 20

Sachsen-Coburg-Gotha, Alfred, 5 Mark 1895.

 

Artikel-Nr.: 00101531902A40

Sachsen-Meiningen, Georg II., 5 Mark 1902.

 

Artikel-Nr.: UKMW24

Deutsches Kaiserreich, 1871-1918, Mark 1882 J.

 

25,00 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
61 - 68 von 68 Ergebnissen