Neu

Ungarn, Sigismund, Goldgulden o.J.

Artikel-Nr.: 363740

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

1.095,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ungarn, Sigismund, 1386-1437, Goldgulden o.J. (vor 1427)

 

Viergeteiltes Wappen mit Löwen.

Rs.Hl.Ladislaus

 

Historisches

Sigismund von Luxemburg (*1368 in Nürnberg; †1437 in Znaim, Mähren)

Er stammte aus dem Hause der Luxemburger und war Kurfürst von Brandenburg von 1378 bis 1388 sowie von 1411 bis 1415, König von Ungarn und Kroatien seit 1387 (siehe dazu Kroatien in Personalunion mit Ungarn), römisch-deutscher König seit 1411, König von Böhmen seit 1419 und römisch-deutscher Kaiser von 1433 bis zu seinem Tode.

In seine Regierungszeit fielen das Konzil von Konstanz (1414–1418), auf dem er die Kirchenspaltung überwinden konnte, aber die Hussitenkriege (1419–1436) auslöste.

Auf dem Konzil belehnte Sigismund Friedrich von Hohenzollern mit der Mark Brandenburg und verkaufte anschließend seine damit verbundene erbliche Kurwürde an Friedrich.

Sigismund stellte damit eine wesentliche Weiche für den Aufstieg des Hauses Hohenzollern in Brandenburg-Preußen und darüber hinaus.

 

Denkmal

Ein Standbild Sigismunds mit den beiden Büsten Lippold von Bredows und Bernd Rykes als Nebenfiguren schuf Eugen Börmel für die Siegesallee in Berlin.
Es wurde am 6. Mai 1900 als Denkmalgruppe 14 enthüllt und ist heute in der Zitadelle Spandau aufgestellt. 

 

 

 

 

Weitere Produktinformationen

Herkunft Ungarn
Prägestätte Kaschau
Erhaltung ss
Zusätzliche Angaben Kammergrafen: Jacobus und Christianus
Material AU
Material Gold
Raugewicht

~ 3,55g

Literatur Frbg.10; Pohl D2-13; Huszar 573

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Ausland, Europa, Ungarn, Münz-Shop, Neu im Münz-Shop