Neu

Römisches Reich, Gordian III., AE Sesterz

Artikel-Nr.: 359904

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

189,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Römisches Reich, Gordian III., 238-244, AE Sesterz, Rom

Belorb. Büste r.

Rs.Felicitas l. stehend, mit Merkurstab und Füllhorn

 

Historisches

Marcus Antonius Gordianus (*225; † 244), auch bekannt als Gordian III.

Er war von 238 bis 244 römischer Kaiser.

Marcus Antonius Gordianus wurde am 20. Januar 225 in Rom geboren. Die Namen seiner Eltern in der spätantiken Historia Augusta sind fiktiv. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass seine Mutter Antonia Gordiana eine Tochter von Gordian I. und damit Schwester des Gordian II. war.

Wohl im Mai 241 heiratete er Furia Sabinia Tranquillina, Tochter seines späteren Prätorianerpräfekten Gaius Furius Sabinus Aquila Timesitheus. Anlässlich dieser Hochzeit wurden Denare mit der Diana Lucifera auf der Rückseite geprägt. Die Ehe blieb kinderlos.

Nach dem Tod der beiden Gordiane im Januar 238 übernahm der Senat notgedrungen den Widerstand gegen den amtierenden Kaiser Maximinus Thrax, den man zuvor zum Staatsfeind erklärt hatte, und ernannte zwei gleichrangige Augusti aus den eigenen Reihen, Balbinus und Pupienus.

Die stadtrömische Bevölkerung setzte mit Hilfe der Prätorianer, die sich durch das Vorgehen des Senates in der Kaiserwahl übergangen fühlten, die Ernennung des 13-jährigen Gordian (III.) zum Caesar und princeps iuventutis durch. 

 

Weitere Produktinformationen

Herkunft Römisches Reich
Prägestätte Rom
Erhaltung ss
Zusätzliche Angaben braune Patina, leichter Doppelschlag
Material Bronze
Raugewicht

24,06g

Literatur RIC 310a; Banti 28

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Antike, Römische Münzen, Gordian III., 238-244