Westfalen

Westfalen

Westfalen

Jérôme Bonaparte (* 15. November 1784 in Ajaccio; † 24. Juni 1860 im Schloss Vilgénis bei Paris), ursprünglich Girolamo Buonaparte, war der jüngste Bruder Napoléon Bonapartes. Von 1807 bis 1813 war er König des Königreiches Westphalen (wird in der Geschichtswissenschaft im Unterschied zur Landschaft, dem früheren Herzogtum sowie der späteren Provinz Westfalen mit „ph“ geschrieben), sein offizieller Königsname dort war Jérôme Napoleon (JN) bzw. Hieronymus Napoleon (HN).

So wurde für Jérôme nach dem Frieden von Tilsit (1807) aus dem ehemaligen Herzogtum Braunschweig, Kurfürstentum Hessen und vormals hannoverschen und preußischen Gebietsteilen das Königreich Westphalen geschaffen. Kassel, bisher Residenz der Kurfürsten von Hessen-Kassel, wurde zur Hauptstadt bestimmt, und von hier aus herrschte König Jérôme (Hieronymus). Jérôme wurde von den Bürgern Kassels als „König Lustig“ oder auch „König Lustik“ bezeichnet, da sich seine deutschen Sprachkenntnisse in den Sätzen „Morgen wieder lustig!“ und „lustik, lustik demain encore lustik“ erschöpft haben sollen. Jérôme steht aber auch für das erste Parlament auf deutschem Boden, für das Gesetzbuch Code Civil und für die älteste deutsche Verfassung, die Constitution.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 00304121811 60

Westfalen, Hieronymus Napoleon, Konventionstaler 1811.

 

400,00 € *

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

Artikel-Nr.: 00304131812 40

Westfalen, Hieronymus Napoleon, Konventionstaler 1812.

 

470,00 € *

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

Artikel-Nr.: 352021

Westfalen, Hieronymus Napoleon, 1807-1813, 10 Taler 1811 B

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand