Anhalt

Anhalt

Anhalt

1806 erhielt der Fürst von Anhalt-Bernburg vom letzten Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Franz II., das Recht, sich „Herzog“ zu nennen, 1807 wurden die beiden verbleibenden Staaten Anhalt-Dessau und Anhalt-Köthen von Napoleon I. zu Herzogtümern erhoben und traten am 18. April 1807 dem Rheinbund bei. Nach dem Ende der Befreiungskriege wurden sie Mitglieder des Deutschen Bundes. Nach dem Erlöschen der Linien in Köthen (1847) und Bernburg (1863) kam es zum Zusammenschluss der drei Herzogtümer zu einem vereinigten Herzogtum Anhalt mit Dessau als Hauptstadt. Kurz nach dem Deutschen Krieg 1866 trat Anhalt dem unter preußischer Führung entstandenen Norddeutschen Bund und 1871 dem Deutschen Reich bei. Im Bundesrat in Berlin hatte es eine Stimme, wie auch vorher schon im Bundestag in Frankfurt am Main.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 00300021834 40

Anhalt-Bernburg, Alexander Carl, Ausbeutetaler 1834.

 

260,00 € *

Auf Lager
Lieferung innerhalb 2-3 Tagen

Artikel-Nr.: 00300031846 20

Anhalt-Bernburg, Alexander Carl, 1834-1846, Ausbeutetaler 1846.

 

Artikel-Nr.: 00300081846 40

Anhalt-Dessau, Leopold Friedrich, Doppeltaler 1846 A.

 

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand